inicio mail me! sindicaci;ón

gaswerk

Projekt- und Designwerkstatt | Schwanseestr.92 | 99423 Weimar

Pressestimmen

TLZ, 22.September 2008
Die neue Strömung

Doch nicht nur Malerei konnten sich die Weimarer in den zahlreichen Ateliers anschauen: Live Compositing zum Beispiel praktiziert Hendrik Wendler im Gaswerk auf den letzten Metern der Schwanseestrasse … Bis an die Semperoper und an das Burgtheater Wien hat es sein Programm geschafft.

Auf dem selben Gelände arbeitet Hans-Peter Großmann, der während seiner Studienzeit 1996 das alte Industriegelände entdeckte und mit einigen Mitstreitern in ein Atelier verwandelte. Er selbst arbeitete schon in seiner Jugendzeit mit Metall und schuf in Weimar einige Skulpturen… Er präsentierte ausserdem Collagen: Lagerbestandskarteien des ehemaligen Gaswerks und Teer-Bitumen sind sein Material. Zwei Türen weiter stellte Stefan Schiek seine Bilder aus.

……………………………………………….

Informationsdienst Soziokultur, 2/2008
Ungebremste Energie

Weimar hat mehr zu bieten als Goethe und Schiller. Hier pulsiert eine ebenso junge wie lebendige soziokulturelle Szene. Exemplarisch für sie steht das Gaswerk. Es sendet kulturelle Impulse in die Stadt und Region.

1996 entdeckte HP Großmann – damals Student an der Bauhausuniversität Weimar – das alte Industriegelände.

Auch erfolgreiche Startups aus dem Kreativsektor wie Ostlicht, MXWENDLER, MXZEHN haben hier ihre Heimat gefunden. So titelte kürzlich die Thüringer Allgemeine:
»Thüringens Hollywood regiert im alten Gaswerk«.

Den ganzen Artikel downloaden (PDF)

……………………………………………….

Informationsdienst Soziokultur, 2/2008
Meine Kultur

Thüringen – das grüne Herz Deutschlands – hat mehr zu bieten als touristisch reizvolle Landschaften und historische Kulturdenkmäler, als hochkulturelle Einrichtungen, Museen und Sammlungen vergangener Zeiten. Thüringen ist ein Land der kulturellen Gegensätze.

Mit dem Gaswerk und dem multimedialen Ausstellungsprojekt Induction fand der Verband einen idealen
Partner, der für aktives, interaktives und proaktives kulturelles Handeln steht.

Den ganzen Artikel downloaden

……………………………………………….

TA, 16.Juli 2008
Lebensräume für Macher

Das Gaswerk, die Design- und Projektwerkstatt in der Schwanseestraße, ist ein Paradebeispiel für die komplexe Bedeutung eines soziokulturellen Zentrums in Thüringen. Seit seiner Gründung 1998 vereint es soziale und kulturelle Aspekte auf vielfältigste Art und Weise.

Mit der Auftaktveranstaltung zu “Meine Kultur” startet morgen zugleich der Veranstaltungsreigen zu 100 Jahren Gaswerk Weimar und zum 10. Geburtstag der Design- und Projektwerkstatt. Präsentiert werden ab 18 Uhr die Ergebnisse der internationalen Medienkunstwerkstatt “Induction”, die seit 7. Mai unter Leitung von Stefan Kraus stattfand. Audiovisuelle Installationen werden gezeigt, zudem gibt es ein multimediales Konzert.